Redispatch 2.0

Redispatch 2.0

Jedes Kraftwerk hat eine Einsatzplanung (“Dispatch“). Falls das Stromnetz über- oder unterlastet ist, muss der Netzbetreiber womöglich eine Neu-Einsatzplanung (“Redispatch“) verordnen – dann fährt das Kraftwerk hoch oder wird gedrosselt.

Zum 1. Oktober 2021 gilt der Redispatch 2.0. Während früher nur Großkraftwerke betroffen waren, müssen nun alle Stromerzeuger ab 100 kW Leistung in die Neu-Einsatzplanung einbezogen werden. Viele Anlagen werden sogar ferngesteuert.

Video-Playlist

Auf YouTube haben wir eine zweistellige Anzahl Erklärvideos zum Redispatch 2.0 veröffentlicht: Link auf YouTube.

Die Playlist kann auch direkt hier abgespielt werden (dabei wird ein YouTube-Cookie gesetzt):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden