Advent 2020 19

19. Türchen

Weihnachtsfilme. Egal ob “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” oder Charles Dickens’ “Die Weihnachtsgeschichte” – jeder hat einen Lieblingsweihnachtsfilm. Und so möchte sich heute Carsten Eckart outen: auch er hat einen Lieblingsweihnachtsfilm.

Und zwar ein Film, der zu Weihnachten spielt, in vielen Szenen kann man Weihnachtsdeko sehen, es läuft Weihnachtsmusik im Hintergrund, einmal wird dem gerade ausgeschalteten Bösewicht “HoHoHo” auf den Körper geschrieben, …ähm – was?

Stirb Langsam (1988), 20th Century Fox

Stirb Langsam – ein fantastischer Actionfilm von 1988 mit Bruce Willis in der Hauptrolle. Jeder dürfte den Film kennen. Und fast jeder dürfte von der endlos laufenden Diskussion wissen, ob Stirb Langsam nun ein Weihnachtsfilm ist oder nicht.

Carsten findet das ganz einfach: wenn ein Film zu Weihnachten spielt, dann ist es ein Weihnachtsfilm 😀

Der durchschnittlich wirkende Polizist John McClane – gespielt von Bruce Willis – kommt an Heiligabend auf die Weihnachtsfeier seiner Ehefrau. Und während er sich kurz frisch macht, stürmen schwer bewaffnete Terroristen das Bürogebäude, wollen den Tresor plündern und nehmen dafür alle Partygäste – inklusive Johns Ehefrau – als Geiseln. Und jetzt bereitet sich John darauf vor, die Bösewichte aufzuhalten und die Gäste zu retten. Perfekte Voraussetzungen für coole Action und lockere Sprüche.

Stirb Langsam (1988), 20th Century Fox

Auf jeden Fall läuft Stirb Langsam auch dieses Weihnachten ein paar Mal im TV und kann aktuell bei Netflix und Amazon Prime gestreamt werden.