Advent 2020 16

16. Türchen

Mit Weihnachten kommen viele verschiedene Traditionen – über einige haben wir in diesem Adventskalender schon gesprochen.

Zu den schönsten Eigenschaften der Weihnachtszeit gehört die Beleuchtung. Viele verschiedene Farben, bunt gemischt oder doch nur ganz helle Lichter? An Bäumen, an Häusern, in Büros und in Wohnzimmern. Überall leuchtet es.

Und natürlich verbinden wir in der Energiebranche etwas bestimmtes mit Licht – Stromverbrauch.

Es gibt verschiedene Schätzungen zur Anzahl von Weihnachtsleuchten und dem damit zusammenhängenden Stromverbrauch. 

Eine gute Quelle ist die jährliche Weihnachtsumfrage von Lichtblick. Der Ökostromversorger lässt über das Marktforschungsinstitut YouGov jedes Jahr repräsentative Umfragen durchführen. In diesem Jahr wurde das zum zehnten Mal wiederholt.

Die Hochrechnung auf ganz Deutschland kommt auf interessante Ergebnisse. Man wird von 18.800.000.000 Lämpchen ausgehen. Diese knapp 19 Milliarden Leuchten werden vermutlich über 500 Millionen kWh Strom verbrauchen und damit 168 Mio. Euro kosten.

Spannend ist die Entwicklung der letzten Jahre:

  • 2018: 16.000.000.000 Lämpchen (72% LED) mit 600 Mio. kWh Stromverbrauch
  • 2019: 17.000.000.000 Lämpchen (77% LED) mit 510 Mio. kWh Stromverbrauch
  • 2020: 18.800.000.000 Lämpchen (80% LED) mit 532 Mio. kWh Stromverbrauch

Der Verbrauchsrückgang 2019 lag vor allem am höheren Anteil stromsparender LEDs. 

Der Verbrauchsanstieg 2020 hängt natürlich mit der deutlichen höheren abgeschätzten Anzahl Lämpchen zusammen, auch wenn der LED-Anteil wieder leicht gestiegen ist. 

Während der COVID19-Pandemie wollen sich die Deutschen wohl eine schöne Beleuchtung gönnen.