Advent 2020 1

1. Türchen

Alle Jahre wieder schauen wir auf Adventskalender, öffnen die Türchen, freuen uns über die Inhalte. Ob Kinder oder Erwachsene, die 24 Türchen sind aus der vorweihnachtlichen Zeit nicht mehr wegzudenken. 

Aber wieso stellen wir uns überhaupt einen Adventskalender hin und öffnen ausgerechnet diese 24 Türchen?

Ursprünglich erfolgte bereits am 6. Dezember die weihnachtliche Bescherung – in Erinnerung an den heiligen Nikolaus. Die Reformation Martin Luthers brach mit dieser Tradition und verlegte die Bescherung auf Weihnachten. Jedoch hatten Kinder auch vor ein paar Jahrhunderten schon so wenig Geduld wie heute und waren von der längeren Wartezeit nicht gerade begeistert.

Also entwickelte sich die eine oder andere Idee zur Ablenkung: es wurden 24 Kerben in eine Kerze geritzt, es wurden 24 Bilder aufgehängt oder 24 Strohhalme in die Krippe gelegt.

Eine evangelische Buchhandlung in Hamburg hat 1902 eine interessante Weiterentwicklung angeboten: eine Weihnachtsuhr mit den Zahlen bis 24 auf dem Ziffernblatt. Im darauf folgenden Jahr veröffentlichte eine Münchener Verleger einen Kalender mit 24 Bildern zum Ausschneiden und Aufkleben. Diese frühen Adventskalender verbreiteten sich weiter und wurden auch immer öfter als Werbegeschenke genutzt. 

In den 1920er Jahren entwickelten sich schließlich Adventskalender, deren Türchen geöffnet werden. Vorerst zeigten sich dahinter schöne Bilder. Im kommenden Jahrzehnt etablierten sich erste Kalender mit Schokoladen- bzw. Lebkuchenstückchen. Allerdings konnten sich noch die wenigsten Menschen solche Raritäten leisten. 

Erst der industrielle Aufschwung der 1950er verringerte die Herstellungskosten solcher Kalender und erhöhte die Kaufkraft der Bürger. Nach und nach schwappte diese Tradition auf weitere Länder über und ist heutzutage auch außerhalb Deutschlands bekannt. Schokolade, Spezialitäten, kleine Spielzeuge – hinter jedem der 24 Türchen findet sich eine besondere Überraschung, über die sich Groß und Klein freuen.

Gerade in den letzten Jahren werden Online-Adventskalender immer üblicher. Lustige, erstaunliche, schöne und überraschende Inhalte werden nach und nach veröffentlicht. Viele Anbieter verbinden Gewinnspiele, Rabattaktionen und Veröffentlichungen mit diesen virtuellen Kalendern.

Und so machen wir das bei Energiewirtschaft Einfach auch – wir werden an jedem Tag etwas veröffentlichen. Die eine oder andere Verlosung unserer Bücher oder Zugänge zu unseren Onlinekursen kommt auch – es dürfte sich also lohnen, jeden Tag nochmal vorbei zu schauen 🙂